17-tägige Rundreise unter der LEITUNG VON SIMONE bALMER

22. November bis 8. Dezember 2020

Preis und Inklusivleistungen auf Anfrage


Vor über zehn Jahren wurde ich nach Costa Rica geführt und bin seither aus tiefstem Herzen mit diesem wundervollen Land verbunden. Immer wieder spüre ich den Ruf, dieses Land mit seiner unglaublich heilsamen Natur und den lebensfrohen, offenen Menschen zu besuchen. Die kraftvolle Natur und die hohe Friedensenergie, welche von Costa Rica aus in die Welt strahlt, sind wirklich etwas Besonderes. Sich davon berühren zu lassen, wirkt zutiefst heilend und befreiend. Dieses Geschenk möchte ich mit dir teilen und lade dich deshalb auf eine einmalige und eindrückliche Rundreise durch das Naturparadies von Costa Rica ein.

Wir reisen in die Regen- und Nebelwälder, besichtigen den imposanten Vulkan Arenal, schwimmen in warmen Thermalflüssen und geniessen die Weite und Schönheit des Pazifischen Ozeans. Wir meditieren an kraftvollen Plätzen des Landes und nehmen dadurch vertieft die Weisheit und Heilenergie der Natur in uns auf. Auf verschiedenen Ausflügen lernst du das Land, die Schätze der Natur, die Kultur und die herzlichen Menschen von Costa Rica kennen.

Diese Rundreise findet ausserhalb der Hochsaison, im Übergang von der Regen- in die Trockenzeit statt. Sie bietet dir echte, authentische Erlebnisse und Begegnungen. Du hast ausreichend Zeit zur individuellen Erholung und für eigene Entdeckungstouren. Fernab des Massentourismus logieren wir in ruhigen Unterkünften an wunderschöner Lage. Wir reisen mit klimatisiertem Kleinbus.

Diese Rundreise wird von Simone Balmer und Damaris Gloor geleitet. Damaris ist Inhaberin von iguana reisen und lebt mit ihrer Familie in der Schweiz. Sie ist gebürtige Costaricanerin und der Schönheit und Einzigartigkeit ihres Heimatlandes mit Leib und Seele verschrieben.

Das mittelamerikanische Tropenparadies Costa Rica liegt eingebettet zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Süden. Im Gegensatz zu vielen seiner geografischen Nachbarn blickt das kleine Land auf eine lange Tradition von Freiheit und Demokratie zurück. Die Regierung Costa Ricas beschloss vor 70 Jahren die Armee abzuschaffen. Das dadurch freiwerdendes Budget wurde hauptsächlich in das Gesundheits- und Bildungswesen investiert. Dies ist auch ein Grund, weshalb das Land heute eines der höchsten Bildungsniveaus Lateinamerikas aufweist.

Costa Rica besitzt eine der faszinierendsten und abwechslungsreichsten Naturlandschaften der Welt. Rund ein Viertel der Landesfläche steht unter Naturschutz. Die rund 13 Ökosystemen bieten das perfekte Zuhause von
Tausenden von Pflanzen und Tieren. Nirgendwo sonst treffen wir auf engstem Raum auf eine vergleichbare Artenvielfalt.

Die "Ticos", wie sich die Costaricaner selbst nennen, sind für ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bekannt. Wusstest du, dass die Costaricaner zu den drei glücklichsten Völkern der Welt gehören? Wundere dich also nicht, wenn du immer wieder den Ausdruck "PURA VIDA" (pures Leben) hören solltest.